Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
Startseite der Einrichtung
Abb.: Matthias Tietze

Task Force Digitale Lehre

Über uns

Die Task Force ist eine Ad-Hoc Arbeitseinheit, die Anfang April 2020 gebildet wurde, um Lehrende beim Wechsel zur Online-Lehre zu unterstützen und gemeinsam mit den Fakultäten Lösungen für die digitale Lehre an der HU in der Covid19-Krise zu entwickeln. Die Task Force setzt sich zusammen aus Beschäftigten dreier Einrichtungen der Humboldt-Universität: des bologna.lab, des Computer- und Medienservice (CMS)  und des International Office

Zentrale Aufgabe der Task Force ist die Beratung und Unterstützung von Lehrenden (und Studierenden) in der Umsetzung des digitalen Sommersemesters. Die Mitarbeiter*innen der Taskforce arbeiten - wie die meisten HU-Beschäftigten - größtenteils im Home Office und haben diese Aufgabe zusätzlich zu ihren regulären Aufgaben übernommen.

Ziel der Task Force ist es, den Austausch zu Fragen und Problemen in der Online-Lehre zwischen den Fakultäten zu fördern und die Entwicklung gemeinsamer Lösungen zu unterstützen. Hierzu gibt es seit dem 23.04. einen wöchentlichen Jour Fixe, an dem auch Vertreter*innen der Fachschaften beteiligt sind. Die Task Force ist kein Gremium oder Teil der akademischen Selbstverwaltung, sondern ein Krisenservice der Humboldt-Universität.

 

 

Das Team der Task Force Digitale Lehre

Leitung
  • Wolfgang Deicke (bologna.lab)
  • Uwe Pirr (stellv.) (CMS)

 

Mitarbeiter*innen der Taskforce (in alphabetischer Reihenfolge)
  • Stefanie Berger (CMS)
  • Dr. Christin Bohnke (International Office)
  • Kathrin Friederici (bologna.lab)
  • Andreas Goroncy (CMS)
  • Thea Nesyba (bologna.lab)
  • Ingo Riehl (CMS)
  • Laura Schilow (bologna.lab)
  • Tina Talman (bologna.lab)
  • Sebastian Thümmel (CMS)
  • Andreas Vollmer (CMS)
  • Marc Winkelbrandt (CMS)
  • Leonie Wölker (bologna.lab)