Humboldt-Universität zu Berlin - Digitales Lehren und Lernen

Lehrwerkstatt "Kollaborative Textarbeit in hybriden Lehr-Lern-Settings kennenlernen und ausprobieren"

Workshop des Projekts "Gendering MINT didaktisch-digital" im Rahmen der Themenwoche Hybride Lehre, 24. bis 28.06.2024

Custom CSS URL: https://bolognalab.github.io/assets/css-hu/thl-events.css

 

Berichte und Beobachtungen aus Forschung und Lehrpraxis zeigen, dass der Umgang mit wissenschaftlichen Texten von Studierenden als Herausforderung und teilweise „black box“ wahrgenommen wird. Die Entwicklung der Lese- und Analysekompetenz ist zudem unterschiedlich hoch in den Methodenschulungen der Studiengänge ausgeprägt. Für Lehrende hingegen ist Textarbeit ein grundlegendes methodisches Mittel für die Erschließung von Lehrinhalten.

Das Format Lehrwerkstatt stellt den Austausch von Lehrerfahrungen und die eigene Lehrpraxis in den Vordergrund und lädt ein, gemeinsam über Lehrgestaltung „laut zu denken“:

  •  Wie können wir Lehre so gestalten, dass Textarbeit transparent wird?
  •  Wie können wir Lesen als kollaboratives Erlebnis ermöglichen?
  •  Wie können wir Textarbeit als Bestandteil von hybrider Lehre etablieren. Und welche digitalen Tools können dabei hilfreich sein?

Ziel der Lehrwerkstatt ist es, den Austausch über Textarbeit als Lehrmethode anzuregen und den Blick auf Möglichkeiten digitaler Tools zur Unterstützung des (akademischen) Lesens von Lernenden zu richten. Im Sinne des Werkstatt-Charakters soll das aktive Ausprobieren der Teilnehmenden ermöglicht werden. Am Beispiel der Moodle-Aktivität „pdf-Annotation“ werden verschiedene Einsatzszenarien ausprobiert und diskutiert. Adressiert sind Lehrende, Lehrgestaltende, Lernende und alle, die sich für die Gestaltung von digitalen Lernräumen interessieren.

Die Lehrwerkstatt wird durchgeführt vom Projektteam Gendering MINT didaktisch-digital: Dr. Sigrid Schmitz, Judith Schütze, Isabel Weber, Paula Berth. Das Team entwickelt didaktische Formate und Content zur Lehr-Unterstützung von Gender- und Diversitätsaspekten in den MINT-Fächern und von MINT-Inhalten für die Gender Studies und steht für eine Zusammenarbeit auch nach der Lehrwerkstatt gern zur Verfügung.

Hinweise zur Teilnahme: Die Lehrwerkstatt wird hybrid durchgeführt und greift auf digitale Ressourcen zurück. Präsenzteilnehmenden wird daher empfohlen einen Laptop mitzubringen. HU-Externen wird empfohlen, sich vorab einen Zugang anzulegen für das HU-Moodle: https://moodle.hu-berlin.de/mod/glossary/showentry.php?courseid=40914&eid=47655&displayformat=dictionary.

 

Wann

Mi. 26.06.2024, 10:30-12:30

Wo

bologna.lab
Raum 101-103
Hausvogteiplatz 5-7
10117 Berlin

& online

Zoom-Link

bei Anmeldung erhältlich

Moderation

Dr. habil. Sigrid Schmitz
Projektleiterin
Zentrum für transdisziplinäre Geschlechterstudien

Judith Schütze
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Zentrum für transdisziplinäre Geschlechterstudien

 


Anmeldung zur Veranstaltung

Eine Anmeldung ist für diese Veranstaltung empfohlen (und für eine Präsenzteilnahme erfordelich). Nutzen Sie bitte dafür dieses Formular, um sich bis zum 24.06. anzumelden.