Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
Startseite der Einrichtung
Abb.: Matthias Tietze

Task Force Digitale Lehre

HDL3 - Videomanagement in Moodle (Opencast)

PILOTBETRIEB!

moo-oc-logo.png

HDL3-Logo_blau_rgb.png

Videomanagement in Moodle (Opencast) – wichtigste Fakten

  • freie und offene Lösung für Videomanagement und -distribution
  • Enge Integration mit Moodle: Integration von Videos direkt in Moodle-Kursen
  • Teil der HU digitale Lehr- und Lernlandschaft

opencast-screenshot2.png

Opencast ist die Videomanagement-Lösung für die digitale Lehr- und Lernlandschaft der HU und wird als Moodle-Plugin betrieben. Lehrende können Videomaterial mit dem Moodle-Plugin direkt in ihre Kurse einbinden und dort für Kursteilnehmer hinterlegen. Die Videos werden direkt in Moodle abgespielt, ein vorheriger Download ist nicht mehr nötig. Der Streaming-Player gewährleistet, dass Urheber die Kontrolle über ihre Inhalte behalten.

Mit dem integrierten, webbasierten Opencast Studio können Lehrende Videomaterial wie Screencasts ohne zusätzliche Software produzieren.

Anwendungsszenarien:

  • Multimedia-Lehrinhalte für digitale Lehre
  • Videodistribution mit Rechtemanagement
  • Integration direkt in HU-Moodle
  • Screencasts mit integriertem Opencast Studio
  • Kalendergesteuerte Aufzeichnung im Hörsaal

Einschränkungen:

  • Integration von HDL3-Diensten wie BigBlueButton noch in Arbeit
  • Ein HU-bzw. Moodle-Account wird benötigt
  • Videodateien dürfen max. 2 GB groß sein.

Weitere Informationen:

Support

E-Mails an diese Adresse werden mit einem elektronischen Ticketsystem bearbeitet. Bitte beachten Sie den datenschutzrechtlichen Hinweis: https://otrs.hu-berlin.de/hinweis.html