Humboldt-Universität zu Berlin - Digitale Lehre

Vorlesungsaufzeichnung in Selbstbedienung

Neben den ausgestatteten Räumen für die kalendergesteuerte Vorlesungsaufzeichnung sind in weiteren Räumen auch Vorlesungsaufzeichnungen in Selbstbedienung möglich.

 

Weitere Vorlesungsräume wurden mit Hardware ausgestattet, die eigentlich Videokonferenzen im Hörsaal ermöglichen. Saalmikrofone und -kameras können per USB-Kabel mit dem Laptop verbunden werden und stehen damit für Videokonferenzen zur Verfügung. Diese Technik ermöglicht damit aber auch Vorlesungsaufzeichnung in Selbstbedienung.

 

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Veranstaltung dann aufzuzeichnen

Aufzeichnung einer Webkonferenz

  • Ein Zoom-Meeting oder eine BBB-Session kann als Aufnahmemöglichkeit genutzt werden. Über BBB in Moodle ist auch eine direkte Verbindung zu Opencast in Moodle möglich
    Aufzeichnungen in BBB

Aufzeichnung per Screenrecording

  • mit Camtasia / SnagIt und Opencast Studio stehen einfache Lösungen für ein Screenrecording bereit. Die Saalmikrofonierung und -kamera werden als Quelle ausgewählt und können so neben den Folien aufgezeichnet werden.
  • Wird Opencast Studio aus dem Opencast Seitenblock in Moodle benutzt, besteht eine direkte Verbindung zu Opencast in Moodle. Eine Anleitung dazu findet sich im Opencast Infokurs in Moodle.
  • Eine freie Alternative für fortgeschrittene User ist die Open Broadcaster Software OBS.

 

 

Die Aufnahme auf dem Laptop steht auch ohne gesonderte Raumausstattung zur Verfügung. Hier kann beispielsweise auf Bluetooth-Mikrofone bzw. Headsets und eine Webcam zurückgegriffen werden. Solche Lösungen erfordern ausreichend technisches Verständnis.